Direkt zum Inhalt
Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) klagt gegen die Sparkasse KölnBonn

Stand der Klage |

Die Sparkasse KölnBonn hat in der Vergangenheit einseitig Gebühren erhöht oder neu eingeführt ohne dass die Kund:innen aktiv zugestimmt hätten. Sie lehnt es bislang ab, solche Gebühren zurückzuzahlen. Der vzbv führt deshalb eine Musterfeststellungsklage gegen die Sparkasse.

Passt mein Fall zur Klage?

Hier können Sie prüfen, ob Ihr Fall grundsätzlich zur Klage gegen die Sparkasse KölnBonn passt.

weiter

Fragen & Antworten (FAQ)

Hier finden Sie die Antworten auf Fragen zur Klage gegen die Sparkasse KölnBonn.

weiter

Wichtige Termine

Wir klagen!

Der vzbv reicht beim Oberlandesgericht Hamm Musterfeststellungsklage gegen die Sparkasse KölnBonn ein.

Registereröffnung

Das Bundesamt für Justiz eröffnet das Register. Ab jetzt können Verbraucher sich in das Register eintragen!

Zählung

Bis zu diesem Stichtag haben sich 412 Verbraucher in das Klageregister eintragen lassen.

Fragen & Antworten (FAQ)

Das Kontomodell wurde geändert. Welche Folgen hat das?

Wenn die Sparkasse ein bestehendes Kontomodell einseitig geändert hat, und dabei Gebühren erhöht oder neu eingeführt hat, ist das ein Fall für die Musterfeststellungsklage. Wenn Sie jedoch selbst ein neues Kontomodell ausgewählt oder den Änderungen aktiv zugestimmt haben, können Sie die Gebühren nicht zurückverlangen.

Alle Fragen & Antworten