Saalesparkasse
Foto: vzbv unter Verwendung von nnudoo - adobestock.com
Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) klagt gegen die Saalesparkasse

Aktueller Stand der Klage | 17. November 2021

Die in Halle/Saale ansässige Saalesparkasse hat Prämiensparern nach Ansicht des vzbv jahrelang zu geringe Zinsen gezahlt. Dabei geht es häufig um Tausende von Euro. Nun klagt der vzbv, um den Sparern zu ihrem Recht zu verhelfen.
Aktuelle Informationen zur Klage gegen die Saalesparkasse finden Sie in unter Alle News zur Saalesparkasse.

Fragen & Antworten (FAQ)

Hier haben wir die wichtigsten Fragen und Antworten in Bezug auf die Klage gegen die Saalesparkasse zusammengestellt.

Wichtige Termine

17. November 2021
Mündliche Verhandlung & Registerschluss für Austragungen

Heute findet die mündliche Verhandlung in Naumburg statt. Der vzbv wird über den Verlauf informieren. Mit dem Ablauf dieses Tages wird das Register geschlossen. Danach ist keine Austragung mehr möglich.

16. November 2021
Registerschluss für Eintragungen

Am Tag vor der mündlichen Verhandlung besteht die letzte Möglichkeit für Verbraucher, sich in das Register einzutragen. Der vzbv rät jedoch dazu, die Anmeldung so früh wie möglich zu erledigen.

18. September 2020
Registereröffnung

Das Bundesamt für Justiz hat das Register eröffnet. Ab jetzt können Verbraucher sich in das Register eintragen!

1. Juli 2020
Wir klagen!

Der vzbv reicht heute beim OLG Naumburg die Musterfeststellungklage gegen die Saalesparkasse ein.

Fragen & Antworten (FAQ)

Kann ich mich noch für die Klage anmelden?

Eine Teilnahme an dieser Musterfeststellungsklage ist nicht mehr möglich.

Was passiert, wenn der vzbv gewinnt?

Alle Verbraucher, die sich für die Musterfeststellungsklage angemeldet haben, können das Urteil der Sparkasse vorlegen. Diese muss daraufhin die Zinsen nach den Vorgaben des Gerichts berechnen und den Differenzbetrag dem Verbraucher gutschreiben bzw. auszahlen.

Was soll das Gericht feststellen?

Ziel der Musterfeststellungsklage gegen die Saalesparkasse ist die gerichtliche Feststellung, dass die von der Sparkasse verwendeten Klauseln zur Zinsanpassung unwirksam sind. Das Gericht soll der Sparkasse außerdem eindeutig aufgeben, nach welchen Vorgaben die Zinsen berechnet werden müssen. Mit weiteren Feststellungen soll geklärt werden, dass die Ansprüche der Sparer noch nicht verjährt sind.

Alle News zur Klage gegen die Saalesparkasse