Direkt zum Inhalt

Sie haben Fragen zur Musterklage gegen eventim?

Antworten auf häufig gestellte Fragen (FAQ) finden Sie hier.

Termine

Kann ich mich schon für die Klage anmelden?

Der vzbv hat die Musterfeststellungsklage am 07.12. 2022 eingereicht. Eine Anmeldung für Betroffene ist derzeit noch nicht möglich.

 

Wie geht das Verfahren weiter?

Das Klageregister wird voraussichtlich Anfang 2023 eröffnet. Erst dann können Sie sich für die Klage anmelden. Zwei Monate nach der Eröffnung müssen sich mindestens 50 Personen sich in das Register eingetragen haben, damit das Verfahren weitergeht. Im Verlauf wird es einen Gerichtstermin, ein Urteil des Oberlandesgerichts oder einen Vergleichsschluss geben. Möglich ist, dass der Prozess vor dem Bundesgerichtshof weitergeht.

 

Wann ist mit einem Ergebnis zu rechnen?

Das Oberlandesgericht urteilt wahrscheinlich frühestens Ende 2023.

 

Wie kann ich mich über den Fortgang des Verfahrens informieren?

Abonnieren Sie unseren News-Alert, um per E-Mail über das Verfahren und Termine informiert zu bleiben.

Gundsätzliches zur Klage

Worum geht es in dem Verfahren?

Eventim gilt als Marktführer beim Verkauf von Tickets und der Vermarktung von Musik-, Kultur- und Unterhaltungsveranstaltungen. Wird eine Veranstaltung abgesagt, beauftragt der jeweilige Veranstalter das Unternehmen oft auch mit der Rückabwicklung des Ticketkaufs. Viele Verbraucher:innen haben sich über das Verhalten von Eventim bei Rückerstattungen bei den Verbraucherzentralen beschwert.
Eventim zahlt häufig nicht den vollständigen Ticketpreis zurück und behält einzelne Preisbestandteile ein. Deshalb klagen wir. Aus unserer Sicht muss Eventim Verbraucher:innen den vollständigen Ticketpreis erstatten.
 
 

Welches Ziel verfolgt die Klage?

Das Gericht soll feststellen, dass eventim die einzelnen Preisbestandteile zu Unrecht einbehält.
In der Klage geht es um die Buchungsgebühren, die eventim für jedes Ticket abrechnet. Das Unternehmen behält außerdem noch weitere Beträge ein - angebliche Entgelte für Leistungen, die durch eventim erbracht wurden. Näher benennt das Unternehmen diese Leistungen nicht. Nicht erstattete Versandkosten und auch die Ticketversicherung sind von der Klage nicht erfasst.

 

Um wie viel Geld geht es?

Wie hoch die offenen Beträge sind, hängt vom Ticketpreis ab. Das können wenige Euro sein, aber auch hohe zweistellige Summen.

 

Hat der Bundesgerichtshof die Frage nicht schon geklärt?

In seinem Urteil vom 13.07.2022, Az: VIII ZR 329/21 hat der Bundesgerichtshof (BGH) einen Anspruch gegen Eventim auf Erstattung des Ticketpreises abgelehnt, wenn die Veranstaltung wegen der Corona-Pandemie ausgefallen ist. Dieser Fall weicht aber deutlich von unserer Klage ab: Dort hatte die Verbraucherin statt der Zahlung einen Gutschein erhalten. Nach Ansicht des BGH sei es ihr zumutbar gewesen, den Gutschein statt einer Zahlung anzunehmen. Unsere Klage betrifft hingegen Fälle, in denen Verbraucher:innen eine Zahlung erhalten haben – aber eben nicht in voller Höhe.

 

Wie kann ich bei der Klage mitmachen?

Wenn das Bundesamt für Justiz das Klageregister eröffnet, können Sie sich anmelden. Wir stellen einen einfachen Klage-Check bereit, mit dem Sie prüfen können, ob Sie bei der Klage mitmachen können. Unsere Mustertexte machen es Ihnen leicht, sich anzumelden.

Abonnieren Sie unseren News-Alert, um per E-Mail über aktuelle Entwicklungen wie die Registereröffnung informiert zu werden.

Was bringt mir die Klage?

Was passiert, wenn der vzbv gewinnt?

Wenn der vzbv siegt und Sie sich wirksam für die Musterfeststellungsklage angemeldet haben, können Sie von eventim die Erstattung der zu Unrecht einbehaltenen Entgelte verlangen.

 

Was passiert, wenn der vzbv verliert?

Falls der vzbv die Klage verliert und Sie sich der Klage angeschlossen haben, stände fest, dass eventim Ihnen nicht den vollständigen Ticketpreis erstatten muss. An diese Entscheidung wären Sie gebunden und könnten auch nicht noch einmal selbst gegen das Unternehmen klagen. Etwaige Kosten der Musterfeststellungsklage trägt der vzbv. Auch im Falle einer verlorenen Musterfeststellungsklage entstehen Ihnen keine Kosten für die Teilnahme.

 

Welche Vorteile habe ich, wenn ich teilnehme?

Die im Urteil getroffenen Feststellungen binden alle deutschen Gerichte, die in einem möglichen Anschlussverfahren über Ihre Ansprüche entscheiden müssten. Die Klage entlastet Sie von einem Großteil des Gerichtsverfahrens, von dem damit verbundenen Aufwand und den Kostenrisiken. Nach einer erfolgreichen Musterfeststellungsklage haben Sie es wesentlich einfacher, Ihre Ansprüche durchzusetzen.

Möglich ist, dass Sie von einem Vergleich profitieren, der gegebenenfalls im Rahmen der Verfahren geschlossen wird. Allein durch die Beteiligung an der Musterfeststellungsklage hemmen Sie die Verjährung Ihrer Ansprüche, ohne dass Sie zusätzliche verjährungshemmende Maßnahmen ergreifen müssen.

 

Was für Nachteile hat eine Teilnahme für mich?

Wie bei allen anderen Klagen ist es auch hier möglich, dass das Gericht, die Musterfeststellungsklage nicht im Sinne der Verbraucher:innen entscheidet. Ein solches Urteil bindet diejenigen, die sich ins Klageregister eingetragen und damit der Klage angeschlossen haben. Das würde bedeuten, dass Sie von eventim keine weitere Erstattung fordern können.

Musterbrief und Beratung

Die Verbraucherzentralen stellen einen Musterbrief bereit, mit dem Sie zunächst selbst versuchen können, die Erstattung von eventim zu erhalten. Sollte das Unternehmen dem nicht nachkommen, können Sie später immer noch an der Klage teilnehmen.
Wenn Sie individuelle Hilfe benötigen, nutzen Sie die Beratungsangebote der Verbraucherzentralen.