Mann zerbricht sich den Kppf über Rechnung der Gasag

Quelle: vzbv
GASAG: Überhöhte Preise in der Grundversorgung

Stand | 26. April 2022

Wir suchen Ihren Fall!
Die GASAG AG beliefert in Berlin als Grundversorger die Haushalte, deren bisheriger Gasversorger die Belieferung eingestellt hat – wie etwa gas.de. Auch jeder andere Berliner Haushalt, der keinen anderen Anbieter gewählt hat, ist automatisch Kunde der GASAG. Seit Dezember 2021 berechnet die GASAG Neukund:innen mehr als doppelt so viel wie ihren Altkund:innen! Ein solches Zwei-Klassen-Tarifmodell halten wir für unzulässig und möchten dagegen gerichtlich vorgehen.
Schildern Sie uns Ihren Fall, damit wir Musterfeststellungsklage erheben können!